Glühweinbraten

Zutaten

  • 1 Schweinenacken ca. 2,5 kg
  • Spritzmarinade bestehend aus 200 ml Wasser, 50 ml Glühwein und 15 g Salz
  • 3 gehäufte EL Senf
  • 2 gehäufte EL Gewürzmischung nach eigener Wahl (z.B. Steakgewürzmischung)
  • 5 Paprikapeitschen
  • 5-6 Frühlingszwiebeln, Wurzeln abgeschnitten und den Anfang der Zwiebel zur Spitze geschnitten

Zubereitung

Die Spritzmarinade mit Hilfe einer Marinadenspritze (Injektor) oder einer Tortenspritze mit langer dünner Tülle diagonal in den Schweinenacken spritzen. (Abstand 4-5cm). Wenn die Marinade wieder aus den ersten Einstichlöchern austritt, ist der Braten gesättigt. Ein weiteres Spritzen erübrigt sich dann.

Das Fleisch mit dem Senf einpinseln und die Gewürzmischung darüber verteilen und gut einreiben.

Mit einem spitzen Messer diagonal in das Fleisch stechen und die Minisalami in den Schnitt stecken. Überstehende Enden abschneiden und in den nächsten Schnitt stecken. Wenn alle Peitschen verbraucht sind, zwischen den Peitschen weitere Einstiche vornehmen und mit den Frühlingszwiebeln ebenso fortfahren. Am besten ist es den Braten in Frischhaltefolie einwickeln und noch einen Tag im Kühlschrank marinieren lassen.

Den Glühweinbraten Zimmertemperatur annehmen lassen und indirekt Grillen oder im Backofen zubereiten

180°C ca. 2-2,5 Stunden. Empfehlenswert ist ein Kerntemperatur Messgerät. Kerntemperatur 75°C